Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Mag. Beatrix Mapalagama

Geboren 1964 in St. Pölten, Österreich;

  • Studium Malerei und Grafik an der Universität für angewandte Kunst
  • Studium Tuschmalerei und Kalligrafie in Peking; Bildhauerei in Kairo
  • Ausstellungen in Österreich, Japan, China und Indien

„Vor etwa 25 Jahren ist der Umgang mit natürlichen Materialien beim Bau meiner Objekte zur Selbstverständlichkeit geworden. Die Herkunft der Materialien war einerseits tierisch wie bei Darmobjekten (Abb. 1) oder dem Knochenvorhang (Abb. 2.)”

Ein textil anmutendes Objekt aus dem Unterschenkelknochen von Kamelen andererseits pflanzlich wie bei den Papierobjekten Abb. 3-5. Buch aus Flachs mit Leinenband; Buch aus Stroh; Buch aus Baumwolle:

Die Arbeit mit diesen Stoffen erlaubt ein Transzendieren ins Material und oft ist die künstlerische Absicht primär, die in das Material projizierte bzw. schon innewohnende Form zu realisieren.

Künstlerischer Lebenslauf

2019

Presse: Bezirksblatt 1030 Wien, Jännerausgabe

ab dem Wintersemester 2018 Leitung der Werkstatt Buch und Papier an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, Projekte siehe www.dieangewandte.at

2018

Surprise im Kunst:Werk St. Pölten
Papier-Kunst / Paper Art im Handwerksform Hannover
NÖART „Das Buch. Das Lesen. Die Kunst“ kuratiert von Judith P. Fischer, ausgestellt im Stadtkeller Neulengbach, Haus der Kunst, Baden; Kulturschloss Reichenau; Schüttkasten Allensteig  und Langenzersdorf Museum.
Leitung der Werkstatt Buch und Papier an der Universität für Angewandte Kunst in Wien
Presse: Beitrag im Katalog von Judith Fischer, im Buch von Ulrike Lemmerer „Handwerk in Wien“

2016

Unverkäuflich, Kunstwerk St. Pölten
Alle Haare wieder, Fortschnitt Wien
Künstlerbuch Blattentfaltungen mit dem Text von Brigitta Höpler
Kooperation mit der Galerie Anzenberger
International Adviser of the Magazine for Handpapermakers USA
Veranstaltungen: Inspired by Paper, internationale Papierkunstausstellung in der PapierWespe
Presse: Die Presse, Beilage Luxury Living Beitrag Wertpapier von Dr. Maria Schoiswohl

2015

Ausstellungsbeteiligungen

Art Stays, 13th Int. Festival of Contemporary Art , PTUJ, SLOVENIA
Stillleben Kunstwerk, St.Pölten
Wiener Schmucktage bei Art Up
Kooperation mit UNIKAT
Kooperation mit der Galerie Anzenberger
International Adviser of the Magazine for Handpapermakers USA
Lehrauftrag „Papier und Buch“ an der Akademie der bildenden Künste SS 2015

PRESSE Beiträge in der Österreich Werbung, Falters  Best of, Bezirksextrablatt, Mach`s einfach – der erste DIY Führer Wiens, Bezirkskulturführer des 3. Bezirks

2014

International Adviser of the Magazine for Handpapermakers USA
Lehrauftrag „Papier“ an der Akademie der bildenden Künste SS 2014; WS + SS 2015;
Kooperation mit dem NÖ Landesmuseum im Rahmen des Ausstellungschwerpunktes Ausnahmefrauen.
Kooperation mit der Vienna Design Week im Rahmen des Bezirkschwerpunktes
Kooperation mit der Basis Wien im Rahmen der Bezirksfestivals WIR SIND WIEN
Ausstellungen: „Mixed media“, St. Pölten Kunstwerk
XII Int. Buchkunstbiennale Horn, Kunsthaus Horn
Lambert Flagshipstore Wien
Veranstaltungen: Buchpräsentation von Helen Hiebert und Andreas Ortag in der PapierWespe
Presse: Ankündigung im Vormagazin, Die Presse, die Stadtspionin, die Presse Schaufenster Nr.31, Plakat - Open Up walk into Design; Folder - Wir sind Wien;

2013

Ausstellungsbeteiligungen

PAPIER/OBJEKT:  Büro Communicationsdesign Andrea Hochstrasser
I myself: Kunstwerk St.Pölten
EINS - Unikate und Buchobjekte: Judith Ortner 2, Wien
Faszination Papier: Unimogmuseum, Gaggenau, Germany

Presse:
Beiträge im Buch 500 paperobjects von Gene McHugh, Lark Books

2012

Ausstellungsbeteiligungen

Schnittpunkt:Papier: Galerie Arcade, Mödling
3-dimensional: Kunstwerk, St. Pölten
Galerierundgang:  Galerie Schafschetzky, Graz
Mein Raum:  Gut Gasteil, Niederösterreich
die teile – das ganze.Werkstoff Papier: Deutschvilla, Strobl
watermark: Morgan Conservatory, USA
Lehrauftrag „Papier“ SS 2012 an der Akademie der bildenden Künste

Weiterbildung

Indentification of European Paper und Indentification of Asian Paper am European Research Center for Book and Paperrestauration/Conservation  

Presse:
Buchbeitrag: PaperJewelry von ..., Die Presse , Parnass
Zeitung: Die Presse Juli 2012
Kunstmagazin: Parnass mit Abbildung, Artikel Schnittpunkt: Papier

2011

Ausstellungsbeteiligungen

Ausschreibungsteilnahme und in der Abot Auswahl „Artists Books on Tour - Artist Competition and Mobile Museum”, Museum für Angewandte Kunst, Wien, Ausstellungsbeteiligung im Museum für Angewandte Kunst, Wien, International Center of Grafic Arts, MGLC Ljubljana und Kunstgewerbemuseum UPM, Prag
Herz/Schmerz: Atelier Daum, kuratiert von Ingrid Gaier, Wien
Botanik - Papier:  Botanischer Garten Tübingen, Deutschland
Mein Raum: Gut Gasteil, Niederösterreich
Faszination Papier: jurierte Ausstellung  in der Papiertechnische Stiftung München, Vigan de Gard, Frankreich und Stade Schleusenhau Papiermuseum in Zdory, Polen und in der Turn und Taxis Galerie, Odenwaldmuseum und in der Confederation of the European Paper Industries, Brüssel

Preis: Anerkennungspreis im Wettbewerb Abot des MAKPresse:
Textile Fiber Forum 2011, Issue 3, Artikel Sculptural and Artist Books Papier - TextilKulturHaslach, Film von Barbara Imböck